Tomatensoße im Weckglas

Im Garten meiner Eltern wachsen Tonnen von Tomaten. Also TONNEN. Da kann man ja quasi gar nicht anders – das Gemüse des Monats ist überraschenderweise die…

TOMATE!

  

 

Tomatensoße im Weckglas

Das braucht man:
4-5 kleine Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
1,5 kg frische Tomaten
3 EL Olivenöl
2 TL Salz
1/2 TL Zucker
50ml Weißwein
3 EL TK-Kräuter (ich habe “8 Kräuter” von Iglo genommen)

Außerdem:
3 Weckgläser (0,5l) mit Einkochringen und Klammern

Das macht man:
Die Zwiebeln klein schneiden und den Knoblauch fein hacken. Die Tomaten waschen und in kleine Würfel schneiden, mit Salz und Zucker würzen. Zwiebeln und Knoblauch mit dem Olivenöl bei schwacher Hitze ungefähr 10 Minuten dünsten, bis die Zwiebeln glasig werden. Dann den Weißwein dazugießen und die Tomaten dazugeben, die Kräuter unterrühren. Jetzt etwa 40 Minuten leicht köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Weckgläser sterilisieren und die Gummiringe in kaltes Wasser legen. Auf den Boden eines großen Topfs ein Geschirrtuch legen, ein anderes schon mal bereithalten.

Nach der Kochzeit die Tomatensoße in die Gläser füllen, die Dichtungsringe auf die Deckel legen und die Gläser damit verschließen. Die Klammern befestigen, dann kommen die Gläser in den großen Topf. Den Topf mit Wasser füllen, bis ca. 2cm unter den Rand der Gläser. Zum Kochen bringen und ab dann 20 Minuten kochen lassen, aus dem Wasser nehmen (am besten mit einer speziellen Zange) und abkühlen lassen.

Die Tomatensoße hat sich ungefähr ein Jahr.

Tipp!

Der Rand der Gläser muss komplett sauber sein, sonst schließen sie nicht richtig. Am besten befüllt man die Gläser mit einem Edelstahltrichter.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>